zur Navigation springen

Warnemünder Wintervergnügen : Auf dem Pferd am Strand entlang

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Neben Eisbadern waren auch jede Menge Reitfreunde im Ostseebad unterwegs. Außerdem gab es noch weitere Sportangebote in Verbindung mit der kalten Jahreszeit.

Der große Wintereinbruch blieb aus – und doch hielt das Warnemünder Wintervergnügen Einheimische und Urlaubsgäste über drei Tage in Bewegung. ,,Schön, dass es hier auch im Winter einige Veranstaltungen gibt“, freute sich Angela Natho aus Wittenberg. Auf der Promenade lud die Marktmeile zum Stöbern ein und am Strand wartete ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen.

Auch der Badespaß kam dabei nicht zu kurz: Hartgesottene Eisbader stürzten sich am Sonnabend mit bunter Kostümierung in die Wellen und feierten die fünfte Jahreszeit. Der Strandblock 1 stand dagegen ganz im Zeichen des Pferdesports. Hier durften sich Einsteiger und Profis selbst in den Sattel schwingen. Kutschfahrten durch Warnemünde waren besonders bei Familien beliebt. Am frühen Nachmittag zogen die Pferdefreunde Ostseeküste bei einem Umzug durch den Ort und verbreiteten Western-Flair. Gemütliche Sitzecken mit Feuerkörben erlaubten eine Pause mit Blick auf die Ostsee.

Die Freiwillige Feuerwehr von Warnemünde legte fleißig Holz nach und beaufsichtigte die Feuerstellen rund um die Ice Lounge. Unterstützung erhielt die Wehr von den Kollegen aus Stadtmitte. Sie sorgten für die Verpflegung aus der Gulaschkanone.

Die Nachwuchstalente der Rock und Pop Schule Rostock läueten mit unterschiedlichen Stilrichtungen das musikalische Vergnügen für die Abendstunden ein. Anlässlich des Wintervergnügens veranstalteten viele Gastronomen Aprés-Ski-Partys. In den Geschäften durfte auch am Sonntag nach letzten Schnäppchen für die Wintergarderobe gesucht werden, die Hansestadt hatte für das Wochenende Sonderöffnungszeiten genehmigt. Mit dem Wintertauchen und einer Fallschirmspringer-Vorstellung hatten die Veranstalter für weitere Höhepunkte am Strand von Warnemünde gesorgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen