Audi kracht in Laster: Mann in Lebensgefahr

<strong>Unachtsamkeit beim Spurwechsel</strong> war wohl schuld an dem schweren Unfall.<foto>Stefan Tretropp</foto>
Unachtsamkeit beim Spurwechsel war wohl schuld an dem schweren Unfall.Stefan Tretropp

svz.de von
02. Juli 2013, 07:06 Uhr

Rostock | Bei einem Unfall am Autobahnkreuz Rostock ist gestern Morgen ein 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann fuhr mit seinem Audi mit hoher Geschwindigkeit auf einen Sattelzug auf. Schuld an dem Unfall war nach Polizeiangaben offenbar Unachtsamkeit bei einem Spurwechsel. Der Audi-Fahrer war gegen 9.30 Uhr am Ende des Kreuzes A 19/A 20 in Richtung Rostock unterwegs, als er den Laster übersah. Der Frontbereich des Audi wurde beim Aufprall stark deformiert und verschwand bis zur Fahrgastzelle unter dem Lkw. Rettungskräfte brachten den Unfallfahrer in die Rostocker Uniklinik. Am Audi entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von 20 000 Euro, am Laster von 2000 Euro. Gutachter der Dekra wurden zur Unfallaufnahme herangezogen. Die Autobahn war kurzzeitig voll gesperrt, es kam zu Behinderungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen