Tierisches Highlight : Atemberaubende Pferdeschau

Die Erde bebt, wenn die ungefähr 100 Pferde sich zum Abschluss jeder Stutenparade zeigen und am Ende auf das freie Feld entlassen werden.
1 von 2
Die Erde bebt, wenn die ungefähr 100 Pferde sich zum Abschluss jeder Stutenparade zeigen und am Ende auf das freie Feld entlassen werden.

Ganschower Gestüt lädt im Juli zur Stutenparade ein.

svz.de von
11. Juni 2016, 16:00 Uhr

Auf atemberaubende Schönheiten können sich die Besucher der Ganschower Stutenparade freuen. Im Juli lädt das Gestüt an drei Tagen zu der jährlichen Großveranstaltung ein und präsentiert dabei seine schönsten Tiere.

Auf einer riesigen Tribüne haben die Besucher einen ungehinderten Blick auf den Paradeplatz. Dort bekommen sie über den ganzen Tag verteilt ein abwechslungsreiches Programm geboten. Gezeigt werden etwa 20 Schaubilder, darunter wird wieder Deutschlands größte Zweispännerquadrille mit 32 angespannten Pferden zu sehen sein. Der absolute Höhepunkt der Ganschower Stutenparade ist die große freilaufende Herde, die zum Abschluss auf freie Wiesen entlassen wird. Dieser atemberaubende Anblick sorgt in jedem Jahr für einen ganz emotionalen Moment.

Ein besonderes Ereignis an jedem Veranstaltungstag ist die Tombola. Jeder Teilnehmer bekommt die Chance, ein Fohlen zu gewinnen.

Das Programm auf dem Paradeplatz beginnt jeweils um 13 Uhr und endet um 17 Uhr. Bereits am Vormittag ab 9 Uhr können alle Gäste die Ställe des Gestüts besuchen und somit einen seltenen Blick hinter die Kulissen werfen. Parallel wird ab 10.30 Uhr auf dem Paradeplatz ein Vorprogramm mit einer Verkaufsveranstaltung abgehalten.

Ein rustikal eingerichtetes Stallcafé auf dem Hofgelände und zahlreiche Verkaufsstände rund um den Paradeplatz herum bieten genug Gelegenheit um Hunger und Durst zu stillen. Termine sind: 10. , 17. und 23. Juli

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen