Asylbewerber werden in Wohnheim untergebracht

svz.de von
14. März 2013, 06:27 Uhr

Bad Doberan | Zur zeitweilige Unterbringung von Asylbewerbern will der Landkreis Rostock das Wohnheim der Beruflichen Schule Bad Doberan nutzen. Die Nutzung von Kapazitäten in dieser Immobilie im Stülower Weg 2 sei zur Erfüllung der gesetzlich übertragenen Aufgabe nötig, heißt es in der Mitteilung der Kreisverwaltung. Denn gegenwärtig seien im Landkreis die vorhandenen Aufnahmemöglichkeiten erschöpft. In Abstimmung mit dem Innenministerium sei vorgesehen, im Wohnheim etwa 30 Asylbewerber zu beherbergen. Diese zusätzliche Herberge werde voraussichtlich bis Ende April benötigt und bleibe befristet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen