Gutachten : Astronomische Uhr ist in gutem Zustand

Astronomische Uhr in der Rostocker Marienkirche: Sie wurde 1472 gebaut und läuft noch tadellos – ein technischer Ausnahmefall.
Astronomische Uhr in der Rostocker Marienkirche: Sie wurde 1472 gebaut und läuft noch tadellos – ein technischer Ausnahmefall.

Apostelwerk wird ab 3. September instandgesetzt

von
27. August 2015, 08:00 Uhr

Ein neues Gutachten bescheinigt der 543 Jahre alten astronomischen Uhr in der Marienkirche eine gute Pflege und einen zufriedenstellenden Zustand. Mittelfristig besteht allerdings Handlungsbedarf an verschiedenen Stellen, wie die evangelische Innenstadtgemeinde mitteilte. Erste Folge des Gutachtens sind Arbeiten am Apostelwerk der Uhr, die am 3. September beginnen sollen.

Am selben Tag will Deutschlands führender Experte für Turm- und Großuhren, Ekkehard Koch aus Georgsmarienhütte (Niedersachsen), Einzelheiten seines detailreichen Gutachtens erläutern. Koch hatte sämtliche Teile des Zeitmessers im März mehrere Tage lang in Augenschein genommen. Der letzte große Check lag 40 Jahre zurück. Bereits im Herbst 2014 hatte der Uhren-Experte einen Vorbesuch in Rostock gemacht. Damals bescheinigte er der Uhr laut Kirchengemeinde einen „ganz guten Zustand“. Sie laufe zuverlässig, und es bestehe keine akute Gefährdung. Die aus dem Jahr 1472 stammende Uhr hat fünf mechanische Werke, die täglich aufgezogen werden müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen