Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

baustellen Auf Rostocks Straßen wird es eng

Von Anne Schwartz | 18.08.2015, 15:00 Uhr

Autofahrer müssen sich auf Umwege einstellen / Gehweg in der Schulenburgstraße nach Sanierung eingeweiht

Kleiner Abschnitt, große Wirkung: In der Schulenburgstraße in Reutershagen ist gestern der umfangreich sanierte Gehweg offiziell übergeben worden. Für rund 150 000 Euro wurde neben dem Gehweg auch die begleitende Straße angeglichen und um 20 Zentimeter angehoben. „Nach einer langen Vorbereitungszeit bin ich glücklich, dass es mit der Sanierung endlich geklappt hat“, sagt Peter Jänicke, seit 21 Jahren Ortsbeiratsvorsitzender in Reutershagen.

Nötig geworden war diese aufgrund des desolaten Zustands. „Der Weg hier war wirklich sehr kaputt, gerade im Winter hatten wir dadurch erhebliche Probleme“, sagt Heiko Tiburtius, Leiter des Tief- und Hafenbauamtes. In diesem Zusammenhang hob Tiburtius auch die Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat hervor: „Diese war in Reutershagen wirklich beispielhaft.“

Während die Arbeiten am Gehweg in der Schulenburgstraße abgeschlossen sind, geht das umfangreiche Baugeschehen in weiten Teilen der Hansestadt weiter. Vor allem die Innenstadt, die KTV und die Östliche Altstadt stehen dabei besonders im Fokus: So werden in der Friedrichstraße neue Versorgungsleitungen verlegt, in der Blücherstraße steht die Sanierung der Bushaltestelle im Mittelpunkt und auch die Hartestraße ist aufgrund der Erneuerung des Schmutzwassersammlers bis zum 30. Oktober abschnittsweise gesperrt. Hinzu kommen wird ab dem 31. August eine weitere Großbaustelle in der Gartenstadt. Ab dem Knotenpunkt Klein Schwaßer Weg/Friedrichshöhe bis zur Zufahrt zum Gewerbepark wird der Tannenweg in Richtung Rostock umfangreich saniert. Erneuert werden dabei unter anderem der Regenwasserkanal, die Fahrbahn sowie ein straßenbegleitender Geh- und Radweg. Voraussichtliche Fertigstellung: Ende Juli 2016. Bereits in dieser Woche beginnen die Umbauarbeiten an den Einmündungen Parkentiner Straße/Wilsener Straße sowie Schulweg/Satower Straße.

Hier wird gebaut

Wallstraße

Neue Werderstraße, zwischen Warnowufer und Zochstraße

Blücherstraße, Höhe Hausnummer 21/ 22

Bahnhofstraße, zwischen Große Wasserstraße und der Straße

Beim Elektrizitätswerk

Hartestraße, zwischen Grubenstraße und Wollenweberstraße

Pablo-Picasso-Straße, Höhe Hausnummer 21

Sievershäger Weg, erster Bauabschnitt zwischen Theodor-Körner-Straße und dem Ortsausgang in Richtung Lichtenhagen-Dorf

Am Dorfteich, zwischen Hausnummer 12  f und dem Damerower Weg

Ab dem 31. August: Vollsperrung des Tannenweges: Umleitung über die L  10 Satower Straße, die L  13 Richtung Hanstorf und die K  8 Richtung Parkentin