Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rotfahrt in Rostock Auf falsche Ampel geguckt: Autos kollidieren, zwei Verletzte

Von Stefan Tretropp | 01.03.2017, 22:58 Uhr

Im Rostocker Stadtteil Evershagen hat sich am Abend ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Autos ereignet. Dabei wurden zwei Insassen verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 19.30 Uhr an der Straßenkreuzung B 105 / Messestraße zu dem Zusammenstoß. Der Fahrer eines Volvo kam nach Angaben der Beamten von der Messestraße und wollte nach links auf die B 105 abbiegen. Dabei achtete er jedoch auf die falsche Ampel. Als für die Rechtsabbieger die Ampel auf Grün sprang, fuhr er trotz eigener roter Ampel plötzlich los.

Aus Sievershagen kam ein Hyundai, der seinerseits bei Grün fuhr. Es kam mitten auf der Kreuzung zum folgenschweren Zusammenstoß. Die beiden Insassen im Hyundai wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Unfall verursachenden Volvo begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. In Richtung Schutower Kreuz gab es zeitweise eine Vollsperrung.

Beide Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.