zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. Dezember 2017 | 17:51 Uhr

Abschied : „Artemis“ legt im März ab

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Vorher lädt die Bark aber noch zu drei Ausfahrten und Feiern ein

Noch bis zum 1. März bleibt die „Artemis“ im Rostocker Stadthafen, dann heißt es „Leinen los“ für die niederländische Bark, die in der Hansestadt überwintert. Bis dahin bietet der 1926 für den Walfang konstruierte, später als Frachtschiff genutzte Dreimaster noch drei Ausfahrten zum Mitsegeln an.

Das erste Mal geht es am Sonnabend, 14. Februar, um 17 Uhr auf See. Für gute Stimmung sorgt dabei das Rostocker DJ-Team Del-Lou. Die Rückkehr der „Artemis“ ist für 21 Uhr anvisiert, die Party geht aber bis Mitternacht weiter. Am Sonntag, 22. Februar, lädt die Bark von 11 bis 15 Uhr zum Brunch inklusive Begrüßungssekt ein. Bei ausreichendem Wind werden unterwegs auch die Segel gesetzt. Die große Abschiedsfahrt findet am 28. Februar zwischen 17 und 21 Uhr statt. Motto: „Leinen los und Musik an“. DJ Karsten Naumann sorgt bei der Party bis Mitternacht für gute Stimmung. Die Reisen können bei der Tall-Ship Buchungszentrale gebucht werden.

Kontakt: 0381/381 29 75



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen