zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. November 2017 | 13:25 Uhr

Am 7. Mai Urteil im Rebecca-Prozess

vom

svz.de von
erstellt am 25.Apr.2013 | 09:00 Uhr

Rostock | Im Prozess um die Entführung und Vergewaltigung der 17-jährigen Rebecca soll am 7. Mai das Urteil verkündet werden. Dies teilte das Landgericht Rostock mit. Nach krankheitsbedingter Verzögerung waren die Plädoyers von Anklage und Verteidigung auf den kommenden Montag verlegt worden. Der angeklagte 28-jährige Mario B. hatte bei Prozessbeginn Ende März gestanden, im Oktober 2012 Rebecca nach einem Discobesuch vergewaltigt, in seine Wohnung verschleppt und mehrfach missbraucht zu haben. Nach knapp vier Tagen konnte die Jugendliche fliehen. Mario B. hatte vorgegeben, zur Tatzeit von Alkohol und Drogen "völlig zugedröhnt" gewesen zu sein. Dies hatte ein medizinischer Gutachter in Abrede gestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen