Alles bereit für den Denkmalstag

Legen einen Zahn zu: René Klingberg (r.) und Oliver Schadewald arbeiten zügig, damit in den Räumen des Museums alles  zum Tag des offenen Denkmals fertig ist. mapp
1 von 2
Legen einen Zahn zu: René Klingberg (r.) und Oliver Schadewald arbeiten zügig, damit in den Räumen des Museums alles zum Tag des offenen Denkmals fertig ist. mapp

von
06. September 2012, 09:45 Uhr

Warnemünde | Pünktlich zum Tag des offenen Denkmals an diesem Sonntag wird im Heimatmuseum in der Alexandrinenstraße 31 ein Teil der neuen Heizungen installiert sein. "Dann bekommen wir neue Brennwert-Technik", sagt Günther Scarbarth vom Museumsverein, der die Bauarbeiten im Museum im Blick hat und leitet. Im vergangenen Jahr hatte es eine Havarie an der Heizung gegeben. Dabei waren Dämpfe ausgetreten, sodass sich der Eigenbetrieb für Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung (KOE) vor Beginn der kalten Saison für diese Investition entschieden hat. Oliver Schadewald und René Klingberg von der Rostocker Firma Schneider und Co geben jetzt Gas, um den Termin zu halten. Ab Montag wird im vorderen Hausteil weiter gebaut.

Sonntag öffnen sich im Heimatmuseum um 10 Uhr die Türen zum Tag des offenen Denkmals, der in diesem Jahr unter dem Motto "Holz" steht. Der Eintritt ins Museum ist dann kostenlos, Vereinsmitglieder führen durch das Haus, informieren über die Sanierungen der vergangenen Jahre und beantworten die Fragen der Besucher. Das Heimatmuseum besteht zu Teilen aus Holz und beherbergt dazu auch eine Menge von Gegenständen, die aus Holz sind. Um 11 und 15 Uhr gibt es Führungen zum Thema "Fachwerk, Kahnschaufel und Margelstock". Weil es früher Gemeinschafts-Backstuben gab, sind alle mit einer Art Stempel - dem so genannten Margelstock - gekommen, um ihre Brote zu kennzeichnen. "Wir haben im Museum noch einen von 1848 in Herzform. Die waren auch sehr beliebt als Geschenke, gerade in der Zeit der anfänglichen Verliebtheit von Paaren", sagt Barbara Dümke, Sprecherin des Museumsvereins. Auch ansonsten gibt es viele hölzerne Gegenstände aus dem Alltag der Fischer im Heimatmuseum. "Und weil auch viel Fachwerk zum Haus gehört, passen wir besonders gut zum diesjährigen Thema", sagt Dümke. Wegen der Reinigung nach den Bauarbeiten bleibt das Heimatmuseum ausnahmsweise am Sonnabend geschlossen.

In Warnemünde öffnet am Denkmalstag außerdem die Kirche am Kirchenplatz. Um 11.30, 13 und 15 Uhr gibt es Führungen. Die seltene Möglichkeit, den Turm zu besteigen, besteht von 12 bis 16.30 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen