Aida trennt sich von Zusatz "Clubschiff"

Foto: Archiv
Foto: Archiv

svz.de von
02. September 2013, 08:18 Uhr

Rostock | Aida will nicht mehr mit Clubschiffen werben: Die Rostocker Reederei hat den entsprechenden Zusatz aus seiner Marke entfernt. Künftig wird nur noch mit Aida und dem Kussmund geworben. Potenzielle Kunden, die noch keine Reise mit Aida unternommen haben, würden Aida noch immer primär mit Club-Erlebnis, Animation, festen Zeitplänen und Gruppenzwang verbinden. Das seien alles Dinge, die es bei Aida heute in dieser Art gar nicht gebe, so das Unternehmen. „Clubschiff“ als Logo-Zusatz löse falsche Assoziationen aus.
Unterdessen geht es mit dem Bau des Büro-Komplexes im Rostocker Stadthafen zügig voran.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen