Rostock-Schmarl : Ärztehaus: Droht Mietern der Auszug?

von 23. Februar 2018, 20:45 Uhr

svz+ Logo
Das Gebäude in der Roald-Amundsen-Straße 24 soll saniert, modernisiert und mit mehr Leben gefüllt werden.
Das Gebäude in der Roald-Amundsen-Straße 24 soll saniert, modernisiert und mit mehr Leben gefüllt werden.

Stadt baut Schmarler Platte für 3,5 Millionen Euro zu Haus der Begegnung um. Können soziale Träger eine Preiserhöhung stemmen?

Das Ärztehaus in der Roald-Amundsen-Straße in Schmarl soll bis 2020 komplett saniert und zu einem Haus der Begegnung gemacht werden, in dem verschiedene soziale und Versorgungsangebote untergebracht werden. Für die Instandsetzung der Platte aus den 70er-Jahren, in der ehemals eine Kita eingerichtet war, will die Stadt 3,5 Millionen Euro investieren. Wä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite