Korvette im Auslandseinsatz : Abschied für drei Monate

Familie nimmt Abschied: Patricia und Alexander Thieke mit Söhnchen LennyMapp
Familie nimmt Abschied: Patricia und Alexander Thieke mit Söhnchen LennyMapp

Alexander Thieke war gestern einer von den 58 Besatzungsmitgliedern, die mit der Korvette "Magdeburg" zum militärischen Einsatz vor der Küste des Libanon aufgebrochen sind. Das Schiff soll Waffenschmuggel verhindern.

von
25. September 2012, 11:33 Uhr

Rostock | Alexander Thieke war gestern einer von den 58 Besatzungsmitgliedern, die mit der Korvette "Magdeburg" zum militärischen Einsatz vor der Küste des Libanon aufgebrochen sind. Das Schiff wird im Rahmen der Unifil-Mission vor der Küste patroullieren und soll illegalen Waffenschmuggel verhindern. Wie die anderen Besatzungsmitglieder von ihren Angehörigen musste sich Thieke von seiner Frau Patricia und seinem neun Monate alten Söhnchen Lenny verabschieden. Um den 20. Dezember wird das Schiff wieder erwartet. Patricia Thieke hat ihren Mann als Berufssoldaten kennen gelernt. "Ich kenne diese Abschiede für lange Zeit, mit einem Kind fällt es mir etwas schwerer, weil Vater und Sohn viel voneinander verpassen", sagt die Berlinerin.

Vor dem Auslaufen hat Flottenadmiral Thomas Jugel, Kommandeur der Einsatzflotille 1, in seiner Rede noch darauf hingewiesen, dass hinter der Besatzung in einer einjährigen Einsatz-Ausbildung eine fordernde Zeit liegt. Gerade vor zwei Wochen hat die Mannschaft ihre Ausbildung gegen ABC-Waffen abgeschlossen. Für den dreimonatigen Einsatz befindet sich zusätzliches Personal an Bord. Dazu gehört eine Wetterberaterin.

Seit 2006 gibt es bereits die Unifil-Mission, deren Auftrag darin besteht, die Seewege vor der libanesischen Küste in enger Abstimmung mit den libenasischen Streitkräften zu überwachen und damit den Waffelschmuggel auf dem Seeweg zu unterbinden. Die deutsche Marine bildet zusätzlich Soldaten der libanesischen Marine aus. Sie sollen befähigt werden, ihre Küstengewässer künftig alleine zu bewachen. Das Mandat des Deutschen Bundestages für diesen Einsatz endet nach bisherigem Stand zum 30. Juni 2013.

Vor dem Auslaufen der Korvette wurde die Nationalhymne gespielt. Dabei klatschte der kleine Lenny Thieke vergnügt in seine Hände. "Das Lied kennt er vom Fußball", sagt Mama Patricia.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen