Zuwendungsbescheid : Rostocker Tafel erhält 52.500 Euro

Senator Steffen Bockhahn (Linke) überreichte den Zuwendungsbescheid über 52.500 Euro an Marco Scheffler von der Rostocker Stadtmission und Beate Kopka von der Rostocker Tafel. Foto: Anja Engel
Senator Steffen Bockhahn (Linke) überreichte den Zuwendungsbescheid über 52.500 Euro an Marco Scheffler von der Rostocker Stadtmission und Beate Kopka von der Rostocker Tafel. Foto: Anja Engel

Stadt unterstützt und honoriert die gemeinnützige und ehrenamtliche Arbeit der Helfer.

von
13. Dezember 2018, 18:26 Uhr

Rostock | Die Rostocker Tafel gGmbH ist für so manchen Bürger der Stadt eine wichtige Stütze, wenn es um die Grundversorgung mit Lebensmitteln geht. Um weiterhin die Organisation des Angebots im vollem Umfang gewährleisten zu können, hat Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke) am Donnerstag einen Zuwendungsbescheid über 52.500 Euro an Marco Scheffler, Verwaltungsleiter der Diakonie Rostocker Stadtmission, und Beate Kopka, Koordinatorin der Rostocker Tafel, überreicht. Die Stadt möchte damit die gemeinnützig und ehrenamtlich organisierte Tafel bei ihrer Arbeit unterstützen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen