RSAG-Zukunftsplan : Legt die neue E-Fähre bald am Werftdreieck ab?

von 30. November 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Berliner Verkehrsbetriebe setzen bereits Elektrofähren mit Solaranlage auf dem Dach ein.
Die Berliner Verkehrsbetriebe setzen bereits Elektrofähren mit Solaranlage auf dem Dach ein.

Leise und schadstoffarm soll ab 2020 eine Elektrofähre Gehlsdorf mit der City verbinden - mit anderem Haltepunkt.

Rostock | Berufspendler, Schüler, Touristen: Wer von Gehlsdorf in die City will, nutzt gern die Fähre der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) über die Warnow. Bis auf die Weihnachtsfeiertage sowie Neujahr pendelt das Schiff - abhängig von der Witterung - verlässlich im 20-Minuten-Takt zwischen den Ufern. Innerhalb von fünf Minuten werden die Passagiere vom Kabutzen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite