Warnemünde : Stadt verbannt Einwegplastik vom Strand

von 20. Oktober 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Vorbei ist es mit dem gemütlichen Strandflair: Aileen Köhler und Philipp Diel von Supremesurf räumen den Strand.
Vorbei ist es mit dem gemütlichen Strandflair: Aileen Köhler und Philipp Diel von Supremesurf räumen den Strand.

Die aktuelle Saison für Standbetreiber ist beendet. Ab 2020 verschärfen sich die Nutzungsbedingungen für die Anbieter.

Warnemünde | Trotz zahlreicher Menschen am Strand, die die letzten Sonnenstrahlen genießen wollen, haben Aileen Köhler und Philipp Diel alle Hände voll mit dem Abbau der Supremesurf-Schule zu tun. "Damit ist die Saison offiziell vorbei", sagt Köhler. "Wir verladen alles in die Container und auch die werden dann abtransportiert." Gastronomische Angebote und andere S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite