Warnemünde : Ostseebad im Visier der Stasi

von 29. August 2019, 08:00 Uhr

svz+ Logo
Während seines Vortrags zeigt Historiker Michael Heinz den Zuhörern ehemalige Standorte konspirativer Wohnungen in Warnemünde.
Während seines Vortrags zeigt Historiker Michael Heinz den Zuhörern ehemalige Standorte konspirativer Wohnungen in Warnemünde.

Historiker Michael Heinz berichtet im Heimatmuseum über die Aktivitäten in Warnemünde.

Warnemünde | Wenige Minuten vor Vortragsbeginn ist so gut wie jeder Platz belegt. Gespannt warteten die Besucher Mittwochabend im Heimatmuseum auf den Vortrag von Michael Heinz. Bereits zum zweiten Mal berichtete der Historiker in Warnemünde über die Stasi-Aktivitäten im Ostseebad zur Zeit der DDR. Der Andrang ist wie auch schon beim ersten Mal sehr groß. Ostseebad...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite