Warnemünde : Neptun Werft investiert zehn Millionen Euro in Neubau

svz+ Logo
Ende des Monats will die Neptun Werft mit den Bauarbeiten für das neue Sozialgebäude starten. Dafür investiert das Unternehmen zehn Millionen Euro.
Ende des Monats will die Neptun Werft mit den Bauarbeiten für das neue Sozialgebäude starten. Dafür investiert das Unternehmen zehn Millionen Euro.

Um die Bedingungen für die Mitarbeiter zu verbessern, wird ein neues Sozialgebäude mit Kantine und Pausenräumen errichtet.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
14. August 2019, 06:00 Uhr

Warnemünde | Auf der Neptun Werft steht Großes an. Das Unternehmen will ein neues Sozialgebäude für seine Mitarbeiter mit Pausen-, Umkleide- und Waschräumen sowie einer Kantine errichten. "Wi...

emnWadrenü | fuA erd pnNteu eWfrt ehstt Gersoß a.n Das Urmenneethn lwli eni seune daäogSzeleuib üfr nesie tbMiareriet mti Ps,una-e eeU-mldki dun uasärcWnmeh wieso rniee anKenti iretnre.ch rW"i eteseniinvr in sad oPekjtr twae ehnz nliMleoni ,"orEu gsat N--cheetrfsrteupfsfehätrWüGn draneMf eosrOvs.ht "doSalb ied aBneehmgugginu roietgv,l rweedn iwr ee.sllogn" hrtoOsves ftofh aadrfu, dssa esdi nchos denE sed otsaMn red laFl tsi. rE reecthn mit enier Bituzea vno eeimn ahJr.

fAu med atrh ufnkämmtep tmerekiftsärAtrkba ilwl sad rmnntUeneeh tmi ensresbe nunBgndgiee frü hrie eieitrMbtar nepktu.n ri"W endrwe enie nKantie mti aewt 538 atutnrdearemQ zlNetcuhfä frü etaw 030 rsPnonee rniietche,"n lrrkeät e.r eiDse nlseol iktgnüf ied btmeritfraritWee ieows nsgAtleetle vno ienfrmFrmed afu edm nlGäede znutne n.enökn rmAßeued hnesnette ni dem Gäebude iezäSrlouam auf irnee lehFäc ovn anppk 6003 rnuratdaeQt.em

saD unee udGäeeb aht taticstelh uamAß:se eDr sscsecehoseigghs uaB its knpap 211 eerMt gan,l 16 eerMt biter dnu mu eid 42 reeMt ohc.h Dei eüAnlheulß tthseeb uas ernie Losdcshaaef mit eglilkrnnuuvimeuAdim ndu rVnebpd.launtte "saD dueäGbe wrid mi uissPdashadatnrvsa utebag nud mti rwrEeädm ,"tezhibe gast O.tsvrsoeh Er sti o,hrf sads isch edi gennindgBeu für die grtWihargnfeenöe tim emd ubNaue rnsresbv,ee dnne rhbise enafndbe ihcs eid cDnuesh lwiseitee in ine.tnirärannaSotc

Wlie das eGdbeäu üfr esetirb auf dre rfetW täietg eiMbarttrei chtererti wndere llso dun fdaür rtbiees eSllt- udn pzebsltlAeätl für haräderFr dvoennahr ndi,s dwir cuhrd ned uNeabu des äezgbSuidaesol inke rtwreeie efrdaB na Senllzeptlät enheent,ts egdrnbüet trhciAekt opthhrCsi .eremiW

rDe hcsausuuBsas sed sbieOrtetasr tah hsic im frVdloe enrsie Snzgitu am atinegsD chufshliarü mit dme gAtarn e.ttfsgbäihc rW"i nlefhpeem den rdlgeeMiint des Oeratsisbter die kniseätgcnerhune itmmgunus,Z" asgt saaithM awek,Pel znVesdtrrieo eds Ash.ssucseus reD stOiratreb neüWaerdmn sit rde lEgmnphfeu .felgtog e"nWn se mu ezteptärlbisA nud edi ernsgrVbuese erd geeniBugdnn frü edi cgftsäBneeiht tg,he adnn leolnw wri als earBit asd ebarnVoh tü,"zentetsnur astg Veerznirtods nladeArex Pehctelr ).U(DC

zur Startseite