Warnemünde : Nadelöhr Friedrich-Franz-Straße behindert Feuerwehr

von 12. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Für Feuerwehren und Entsorger wird es immer enger in der Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde. Denn die Autos werden immer größer. Ein Parkverbot soll Abhilfe schaffen.
Für Feuerwehren und Entsorger wird es immer enger in der Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde. Denn die Autos werden immer größer. Ein Parkverbot soll Abhilfe schaffen.

Die Autos werden größer, die Friedrich-Franz-Straße ist zu eng für Stadtentsorger und Retter. Es muss eine Lösung her.

Warnemünde | Weil immer größere Autos vom Band laufen, wird die Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde immer mehr zum Nadelöhr. Nicht nur die Entsorger haben Probleme, sondern auch die Rettungskräfte. Im Notfall könnten Menschenleben gefährdet sein. Feuerwehr, Stadtentsorgung und Ortsbeirat fordern deshalb eine schnelle Lösung. Im Ernstfall zählt jede Minute. "Wenn w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite