Warnemünde : Kompromisse bei den Bordsteinkanten

svz+ Logo
Am Warnemünder Kirchenplatz gibt es auf zwei Seiten taktile Platten, mit denen Sehbehinderte den Fußgängerweg ertasten können.
Am Warnemünder Kirchenplatz gibt es auf zwei Seiten taktile Platten, mit denen Sehbehinderte den Fußgängerweg ertasten können.

Die Kanten um den Kirchenplatz sind drei statt sechs Zentimeter hoch. So können Sehbehinderte sie ertasten.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
18. August 2019, 08:03 Uhr

Warnemünde | Über Bordsteinabsenkungen haben die Mitglieder des Ortsbeirats Warnemünde in jüngsten Sitzung debattiert. Das Amt für Verkehrsanlagen teilt dazu mit, dass es im Planungsverlauf zur Erneuerung des Kirchen...

mnWeünrade | bÜer goreuieskBbndtnannes bneah ied edlMitireg dse tatOrssireb ünWdenemra ni engjtüns nituzgS .tttrbdeeai aDs mtA frü eseaglrnrakeVnh ettli zdau ,mit dssa es im suaPunalnvferlg urz urenguneEr des nlpaetzseicrKh niitsvene gtmimnbseAnu itm edr eierBanendttfrgabnetueh erd tssedataHn tkosRoc abg.

eD"ies egttiblie an rehni ntlnehaSmuleng ggßrimeäle edi rieiergtannso ireteendnhivrneeeB und its zum sBilepei tim ned rlrnRaehlfio im gentisdnä u,s"Asahutc tornreimfi rnmeislaeiOtttr anaFrk eT.beul Der semagte ahilnKprtcze its ihhtnlcchsii red ebodBkugesnnrna brireirareef btauge donrwe. Es igtb aßreu ned eerbnÜngäh zur rcKihe acchhiielslßsu ofdalnreäuB onv redi tteeime.rnZn Deies enönkn lrtolaRo- dnu ilarorfleRh ni erd lReeg mosllboerp eurenqr.büe

E"in rnfotlNaZtel-uidarnlemueB- sti sau ngsesewinrncrchttseeusäh udn rbereirearfier chSit hctni n"ueze,buina tbiüterlteem ide aO.ntemirsrtsleit choD aws sneehcMn mit adcpinHa ttnüz, sit für die readne itcsn.h lsA isiB:epel änrdhWe rraelhloRfi teanlkons ide earßtS nbeü,eqerur bteeögnin die teedbeehShnrin imt eenim okLngatsc enei eKtna zru inerrO.tugeni baDie idns eird eneetrZtmi osnch nei ,isoKsommrp elhicteign ndis csseh ifrrecdeorhl.

In red z-terSttRraFißeue-r enah Eeakd nud erd HniertaeHSriei-chen-ß eib u-eenhShörfHfc nids wzie eeergrgßwugFneäbü mit enlitatk neltPat begaut rdenw.o nI den glnaeunPn esd tsmA rfü aVklsghnernreea rdeenw itse 0201 snneviit Bglneea der rriterfeaeriBeih grüftep ndu tmeug.zest anrudgeGl nsid ied eiRctniihln rüf aeerirreibesrf eBuan der tasstdnHea kc.otsRo

zur Startseite