Warnemünde : Investor stellt Pläne für Ex-Ostseewelten-Kino vor

von 09. Februar 2019, 09:00 Uhr

svz+ Logo
Die Fenster des ehemaligen Ostseewelten-Kinos sollen nach dem Umbau mit den Putzleisten abschließen. Entstehen werden Miet- und Ferienwohnungen sowie ein Restaurant. Das markante Gebäude am Leuchtturmvorplatz steht unter Denkmalschutz.
Die Fenster des ehemaligen Ostseewelten-Kinos sollen nach dem Umbau mit den Putzleisten abschließen. Entstehen werden Miet- und Ferienwohnungen sowie ein Restaurant. Das markante Gebäude am Leuchtturmvorplatz steht unter Denkmalschutz.

Das Ostseewelten-Kino hat 2018 dicht gemacht. Investor und Architekt versichern: Es entstehen nicht nur Ferienwohnungen.

Warnemünde | Wo früher die neuesten Streifen über die Leinwand flackerten, ist es derzeit zappenduster. Das Ostseewelten-Kino hat Ende 2018 dicht gemacht. Die Pläne für die Rückseite des Gebäudes am Leuchtturmvorplatz haben die Bauexperten des Ortsbeirats bei einem Vor-Ort-Termin am Donnerstag inspiziert. Die Angst, dass nur Ferienwohnungen entstehen könnten, habe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite