Warnemünde : Der Juli brachte neue Hitzerekorde

von 02. August 2019, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Auch die Sonne hat eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen. Die Sonnenscheindauer lag im Juli mit 243,5 Stunden um 4 Prozent über ihrem Soll von 233,7 Stunden.
Auch die Sonne hat eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen. Die Sonnenscheindauer lag im Juli mit 243,5 Stunden um 4 Prozent über ihrem Soll von 233,7 Stunden.

Nachdem sich der letzte Junitag mit einem neuen Hitzerekord von 35,9 Grad in Warnemünde verabschiedete, sah es in der ersten Julihälfte eher nach einem Fehlstart für den Hochsommer aus.

Warnemünde | Nachdem sich der letzte Junitag mit einem neuen Hitzerekord von 35,9 Grad Celsius in Warnemünde verabschiedete, sah es in der ersten Julihälfte eher nach einem Fehlstart für den Hochsommer aus. Maximalwerte von unter 17 Grad und der Monatstiefstwert von 12,2 Grad am 3. und 8. Juli waren selbst für die Ostseeküste deutlich zu wenig. In der zweiten M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite