Schandfleck verschwindet : In Alexandrinenstraße 122a soll ein Wohnhaus entstehen

von 13. März 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Dieses alte Gebäude in der Alexandrinenstraße 122a soll demnächst abgerissen werden. Hier soll ein Wohnhaus mit zwei Mietwohnungen entstehen.
Dieses alte Gebäude in der Alexandrinenstraße 122a soll demnächst abgerissen werden. Hier soll ein Wohnhaus mit zwei Mietwohnungen entstehen.

Eigentümer plant Abriss von Ruine und zweigeschossigen Neubau in der Warnemünder Prachtstraße.

Warnemünde | Vor dem verfallenen Gebäude in der Alexandrinenstraße 122a zücken Touristen gern die Handys und Fotoapparate. Denn der Anblick passt nicht so recht zur Postkartenidylle des Seebades. Jetzt scheint diese Ära für die Ruine zu Ende zu gehen. An dieser Adresse will der Eigentümer Heino Büchner nach Plänen des Architekten Frank P. Vogel ein Mehrfamilienhau...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite