Wahlsonntag in der Hansestadt : Rostocker stehen Schlange für die Demokratie

von 26. Mai 2019, 16:21 Uhr

svz+ Logo
Alles erledigt. Torsten Lüdemann hat gewählt. Die Wahlhelfer Petra Müller (v. r.), Ralph Müller und Antje Lührmann passen auf, dass die Zettel auch in der richtigen Urne landen.
Alles erledigt. Torsten Lüdemann hat gewählt. Die Wahlhelfer Petra Müller (v. r.), Ralph Müller und Antje Lührmann passen auf, dass die Zettel auch in der richtigen Urne landen.

In den Wahllokalen haben die Helfer viel zutun. Dreifachabstimmung und viele Urnengänger sorgen bis nachts für Arbeit.

Rostock | Vielerorts haben sich die Rostocker am Sonntag in die 134 Wahllokale der Hansestadt gedrängt. Wähler einweisen, Stimmzettel verteilen und darauf achten, dass bei drei Papieren jedes seinen Weg in die richtige Urne findet - Rostocks Wahlhelfer hatten viel zu tun. So zum Beispiel Detlef Wenzel. Der 57-Jährige ist einer von acht Wahlhelfern im Wahllokal 2...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite