Vorlesetag : Stadtbibliothek organisiert Freitag Lesungen für Kinder

Am bundesweiten Vorlesetag rückt auch die Rostocker Stadtbibliothek die Bücher in den Mittelpunkt und organisiert stadtweit Lesungen.
Am bundesweiten Vorlesetag rückt auch die Rostocker Stadtbibliothek die Bücher in den Mittelpunkt und organisiert stadtweit Lesungen.

Kleine und große Zuhörer sind in den Bibliothekszweigstellen, in einem Begegnungszentrum, in Kindertagesstätten sowie einer Buchhandlung willkommen.

von
12. November 2018, 14:00 Uhr

Rostock | Die Rostocker Stadtbibliothek lädt am Freitag, 16. November, anlässlich des bundesweiten Vorlesetages zu Aktionen mit ehrenamtlichen Vorlesepaten ein, die in der ganzen Hansestadt stattfinden. Die Lesungen in Bibliothekszweigstellen, einem Begegnungszentrum, Kindertagesstätten sowie einer Buchhandlung stehen unter dem Motto „Natur und Umwelt“.

Im Mehrgenerationenhaus Evershagen in der Maxim-Gorki-Straße 52 können Interessenten jeweils um 15 und um 16 Uhr Vorlesungen besuchen. Dort tragen Marion Rasche, Karin Dawel, Jutta Lange und Sigrid Jasmund Kindergeschichten aus dem Buch „Die Kinder der vier Elemente: ein fantastisches Buch über Feuer, Wasser, Luft und Erde“ von Gül Kurtulus vor. Zielgruppe sind Fünf- bis Achtjährige. Sie erhalten zudem Pixibücher als Geschenke. Außerdem werden frisch gebackene Waffeln sowie Obst und Saft angeboten.

In der Zentrale der Stadtbibliothek in der Kröpeliner Straße 82 liest die Leiterin des Amtes für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege Ute Fischer-Gäde um 15 Uhr aus dem Buch „Pipa Lupina - Wohin mit dem Krimskrams?“. Das Werk von Monika Finsterbusch richtet sich an Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren.

In die Stadtteilbibliothek Lütten Klein in der Warnowallee 30 sind Heranwachsende und ihre Begleitung um 10.30 Uhr zu der Vorlesegeschichte „Ersatzhasi“ von Abigail Rayner für Kinder von vier bis sechs Jahren eingeladen. Katayoun Hosseini trägt die unterhaltsamen Texte vor.

In der Buchhandlung Hugendubel in der Kröpeliner Straße 41 werden ab 16 Uhr Märchen der Brüder Grimm für „Kinder von vier bis 99“ Jahren geboten. Als Vorleser tritt Johannes Finsterbusch auf.

Darüber hinaus finden in mehreren Kindertagesstätten geschlossene Veranstaltungen statt, die von Mitarbeitern der Stadtbibliothek gestaltet werden. Die Aktionen sind ein Gemeinschaftsprojekt der Stadtbibliothek Rostock und des Vereins Friedrich-Bödecker-Kreis in Mecklenburg-Vorpommern.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen