Fish : Vier Tage lang Kurzfilme, Klassiker und Ostsee-Stücke

von 18. April 2019, 13:30 Uhr

svz+ Logo
Hier ist einer der Veranstaltungsorte für das Fish: Die beiden Organisatoren Patrick Hinz und Arne Papenburg (r.) vor der Frieda 23.
Hier ist einer der Veranstaltungsorte für das Fish: Die beiden Organisatoren Patrick Hinz und Arne Papenburg (r.) vor der Frieda 23.

Am 25. April startet das Fish. Zum 16. Mal zeigen junge Filmemacher aus MV, Deutschland und dem Ostseeraum Kurzfilme.

Rostock | „Sperrig, experimentell, schwarz-weiß“, das denken viele von Kurzfilmen, weiß Patrick Hinz, „aber so ist das gar nicht.“ Und das beweist ab 25. April vier Tage lang das Filmfestival im Stadthafen, kurz: Fish. „Fish ist ein Kurzfilmfestival von, mit, für und wegen jungen Menschen aus Deutschland und dem Ostseeraum“, erklärt Mitorganisator Patrick Hinz. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite