Versorgungsengpass : Bentwisch muss zeitweise ohne Wasser auskommen

Die Geschäftsführer der Rostocker Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Michaela Link (Nordwasser), Katja Gödke (Warnow-Wasser und Abwasserverband) und Ulf Altmann (Nordwasser)
Die Geschäftsführer der Rostocker Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Michaela Link (Nordwasser), Katja Gödke (Warnow-Wasser und Abwasserverband) und Ulf Altmann (Nordwasser)

Am 19. Juni wird in Bentwisch, im Bereich des Wohngebietes „Am Sportplatz“, eine neue Trinkwasserleitung eingebunden.

von
14. Juni 2019, 12:36 Uhr

Rostock | Am 19. Juni wird in Bentwisch, im Bereich des Wohngebietes „Am Sportplatz“, eine neue Trinkwasserleitung eingebunden. In diesem Zuge kommt es in Teilen von Bentwisch in der Zeit von 3 bis 5.30 Uhr zur Unterbrechung der Trinkwasserversorgung. Die Nordwasser GmbH bittet ihre Kunden, sich darauf einzustellen und sich für diesen Zeitraum mit Trinkwasser zu bevorraten.

Servicenummer für Rückfragen: 0381/817150

Das Unternehmen

Die Nordwasser GmbH betreibt als kommunales Unternehmen im Auftrag des Warnow- Wasser- und Abwasserverbandes (WWAV) die Anlagen und Netze zur Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und 28 Mitgliedsgemeinden des Zweckverbandes Wasser Abwasser Rostock-Land. Mit etwa 320 Mitarbeitern versorgt die Nordwasser gut 260.000 Einwohner sowie Industrie und Gewerbe mit Trinkwasser und bereitet das entstehende Abwasser auf.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen