Vermisste Jeannine T. : Angehörige fanden sie im Krummendorfer Wald

Nun ist es traurige Gewissheit: Die seit dem Silvestertag  vermisste 43-jährige Jeannine T. aus Rostock ist tot. Ihr Leichnam wurde am heutigen Donnerstag Morgen in einem kleinen Wald im Rostocker Ortsteil Krummendorf gefunden.   Foto: Tretropp
Nun ist es traurige Gewissheit: Die seit dem Silvestertag vermisste 43-jährige Jeannine T. aus Rostock ist tot. Ihr Leichnam wurde am heutigen Donnerstag Morgen in einem kleinen Wald im Rostocker Ortsteil Krummendorf gefunden. Foto: Tretropp

Nun ist es traurige Gewissheit: Die seit dem Silvestertag vermisste 43-jährige Jeannine T. aus Rostock ist tot.

svz.de von
03. Januar 2019, 11:20 Uhr

Rostock | Aus der Sorge ist eine traurige Gewissheit geworden. Die vermisste Jeannine T. ist tot. Ihre Angehörigen selbst  haben am Donnerstagmorgen bei Krummendorf ihre Leiche gefunden. Die Polizei hatte parallel seit sie Silvester verschwunden war, eine groß angelegte Suchaktion  unter anderem mit Hubschrauber laufen.

 

Die 43-Jährige  war am Montag, 31. Dezember, um 13.30 Uhr mit ihrem Hund  aus ihrem Wohnsitz in Gehlsdorf gegangen. Seit 17.30 Uhr vermisste ihre Familie Jeannine T. stellte fest, dass sie nicht mehr online war. Familienmitglieder haben online Suchanzeigen aufgegeben.   Am Neujahrstag hatte die Polizei die Öffentlichkeitsfahndung geschickt  – mit einem großen Echo in den sozialen Medien. Mehrere Hundert Male wurden Fahndung und Vermisstenanzeigen geteilt. Diverse Hinweise gingen  bei der Polizei ein. „Und wir gehen allen nach“, sagte Sprecherin Dörte Lembke. Zwischenzeitlich tauchte der  Hund der Frau, ein brauner Labrador, wieder auf. Ein Zeuge fand ihn am Neujahrstag in der Nähe der Wohnanschrift, jedoch fehlte die   Hundeleine. Die Polizei setzte auch Hunde zur Suche ein. Das sei Silvester aufgrund der Böller noch nicht möglich gewesen. Der Hubschrauber kreiste aber seitdem, um Jeannine T. zu finden.

Die seit dem Silvestertag (Montag) vermisste 43-jährige Jeannine T. aus Rostock ist tot. Ihr Leichnam wurde am heutigen Donnerstag Morgen in einem kleinen Wald im Rostocker Ortsteil Krummendorf gefunden.   Foto: tretropp
Stefan Tretropp
Die seit dem Silvestertag (Montag) vermisste 43-jährige Jeannine T. aus Rostock ist tot. Ihr Leichnam wurde am heutigen Donnerstag Morgen in einem kleinen Wald im Rostocker Ortsteil Krummendorf gefunden. Foto: tretropp

Zahlreiche Angehörige und Freunde der 43-Jährigen hatten sich zuletzt selbstständig auf die Suche nach der Frau begeben und wurden nun fündig. Sie standen unter Schock und mussten betreut werden. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der 43-Jährigen feststellen. Zur Todesursache konnte die Polizei noch keine genauen Details mitteilen. 

„Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock hat am Fundort seine Arbeit aufgenommen“,  so der Sprecher des Polizeipräsidiums Stefan Baudler.  Das sei aber kein Hinweis auf eine Straftat, sondern sei die ganz übliche Vorgehensweise.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen