Verkehrswende : Nun doch kein E-Bus in Warnemünde

von 28. November 2018, 18:34 Uhr

svz+ Logo
Im Februar 2015 nur geliehen: Die Umsattlungsgedanken bei der RSAG hinsichtlich der E-Busse werden nicht weiterverfolgt.
Im Februar 2015 nur geliehen: Die Umsattlungsgedanken bei der RSAG hinsichtlich der E-Busse werden nicht weiterverfolgt.

Die RSAG wollte im Ostseebad E-Busse einsetzen. Jetzt liegt das Projekt auf Eis. Grund ist Geldmangel.

Warnemünde | Geräuscharm und umweltfreundlich im Ostseebad unterwegs sein - das war die Vision der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG), die in Warnemünde zwei Elektrobusse einsetzen wollte. Die Strecke zwischen Werft und Diedrichshagen stand bereits fest, die Einsatzzeiten und Passagierzahlen auch, selbst Testfahrten gab es schon. Doch nun liegt das Projekt für unbest...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite