Veranstalter zufrieden : Viel weniger Müll auf Warnemünder Woche

Bei der 82. Warnemünder Woche werden Getränke würden nur in Pfandbechern ausgegeben. Bei Speisen wird auf biologisch zertifizierte Materialien geachtet. Plastikgabeln gehörten der Vergangenheit an.
Bei der 82. Warnemünder Woche werden Getränke würden nur in Pfandbechern ausgegeben. Bei Speisen wird auf biologisch zertifizierte Materialien geachtet. Plastikgabeln gehörten der Vergangenheit an.

Die Umstellung weg von Wegwerfprodukten zeigt schon in den ersten Tagen Erfolge, sagt Veranstalter Jörg Bludau.

von
09. Juli 2019, 16:20 Uhr

Warnemünde | Die Umstellung der Speisen- und Getränkeabgabe weg von Wegwerfprodukten zeigt schon in den ersten Tagen der Warnemünder Woche Erfolge: "Das Ergebnis ist morgens gut sichtbar: Es fällt viel weniger Müll an", sagte Jörg Bludau von der Veranstaltungsagentur KVS am Dienstag.

Getränke würden nur in Pfandbechern ausgegeben. Im Bereich der Speisenangebote werde bei der Verpackung auf biologisch zertifizierte Materialien geachtet. Plastikgabeln gehörten der Vergangenheit an. "Ausnahmen gibt es nicht." Das Konzept sei bei der Müritz Sail getestet worden. Dort sei rund eine Tonne Müll durch das neue Konzept eingespart worden. Auch viele Arbeitsstunden bei der Reinigung des Geländes am Morgen seien entfallen, sagte Bludau.

Weiterlesen: 300 Ehrenamtliche unterstützen Festveranstaltung

Sport: Neuer Rekord bei Rund Bornholm aufgestellt

Und: „Die Menschen hier sind alle ziemlich groß"

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen