Vandalismus in Rostock : Unbekannte verwüsten Bahn-Haltepunkt

Zu der Höhe des entstandenen Schadens kann derzeit noch keine Aussage getätigt werden.
Zu der Höhe des entstandenen Schadens kann derzeit noch keine Aussage getätigt werden.

Die Polizei sucht nach Zeugen zum Vorfall in Lütten Klein.

von
13. Januar 2020, 14:07 Uhr

Randalierer sind wieder in Rostock am Werk gewesen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, haben die Unbekannten bereits am Freitag den S-Bahn-Haltepunkt in Lütten Klein verwüstet. Mitarbeiter der Deutschen Bahn informierten die Bundespolizei darüber, dass ein Wetterunterstand beschädigt wurde. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass eine etwa 2,15 mal 0,75 Meter große Scheibe komplett zerstört wurde. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können. Wer am Abend beziehungsweise in der Nacht vom 9. auf den 10. Januar etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Rostock unter 0381/208 31 11 oder 0381/208 31 12 zu melden. Darüber hinaus werden Hinweise unter der kostenfreien Hotline 0800/688 80 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen genommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen