Universität Rostock : Grundschullehrer bekommen eigenes Institut

von 26. Juni 2019, 17:26 Uhr

svz+ Logo
Heben gemeinsam das neue Institut aus der Taufe: Professor Thomas Häcker (v. l.), Direktor des Instituts für Schulpädagogik und Bildungsforschung, Professorin Nina Dunker, Gründungsdirektorin des Instituts für Grundschulpädagogik, und Professor Hillard von Thiessen, Dekan der Philosophischen Fakultät.
Heben gemeinsam das neue Institut aus der Taufe: Professor Thomas Häcker (v. l.), Direktor des Instituts für Schulpädagogik und Bildungsforschung, Professorin Nina Dunker, Gründungsdirektorin des Instituts für Grundschulpädagogik, und Professor Hillard von Thiessen, Dekan der Philosophischen Fakultät.

Etwa 700 Studenten wollen Grundschullehrer werden. Durch ein neues Institut sollen sie Haltung und Einstellung erwerben.

Rostock | Kurz, aber heftig wurde Anfang des Jahres im Land diskutiert, ob MV eine Pädagogische Hochschule für die Lehrerausbildung gründen sollte. Die Rostocker Universität stärkt nun die akademische Ausbildung zukünftiger Primarschullehrer mit einem eigenen Institut für Grundschulpädagogik. Am Mittwoch wurde es offiziell eingeweiht. "Die Gründung ist ein B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite