Tourismustag in Rostock : MV muss besser erreichbar und digitaler werden

Katrin Zimmer von 21. November 2019, 14:47 Uhr

svz+ Logo
In der Rostocker Stadthalle berichtet Reinhard Meyer, Vorsitzender des Deutschen Tourismusverbands, mit Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU), Rostocks Finanzsenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) und Tourismusdirektor Matthias Fromm (v.l.) von einer nationalen Strategie.
In der Rostocker Stadthalle berichtet Reinhard Meyer, Vorsitzender des Deutschen Tourismusverbands, mit Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU), Rostocks Finanzsenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) und Tourismusdirektor Matthias Fromm (v.l.) von einer nationalen Strategie.

Eine nationale Strategie soll Qualitätsstandards und bessere Anbindungen bringen. Der Breitbandausbau in MV drängt.

Rostock | Mehr als 500 Teilnehmer haben sich am Mittwoch und Donnerstag beim Deutschen Tourismustag in der Rostocker Stadthalle ausgetauscht. Auf der Agenda standen neben Fachvorträgen vor allem Maßnahmen, die den innerdeutschen Tourismus attraktiver machen sollen. "Wir wollen eine nationale Tourismusstrategie entwickeln", sagte Reinhard Meyer, Präsident des...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite