Tessin : Freibad geschlossen: Polizei ermittelt im Fall der ertrunkenen Zehnjährigen

von 05. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Nach dem tödlichen Unfall in der Tessiner Südsee bleibt die Badeanstalt geschlossen.
Nach dem tödlichen Unfall in der Tessiner Südsee bleibt die Badeanstalt geschlossen.

Tessiner Badeanstalt bleibt nach der Tragödie geschlossen. Das Mädchen ist die erste Badetote in diesem Jahr in MV.

Tessin/Rostock | "Das Naturbad Tessiner Südsee bleibt heute geschlossen", ist am Dienstag auf einem Zettel am Eingang desselben zu lesen. Und das, obwohl die Wasser- und Lufttemperaturen eigentlich zahlreiche Besucher anlocken würden. Grund für die verriegelten Eingangstore ist der tragische Unfall, der sich einen Tag zuvor ereignet hatte. Ein zehnjähriges Mädchen ist ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite