Tarifstreit : Verdi fordert mehr Geld für Unimedizin-Mitarbeiter

svz+ Logo
Verdi fordert deutlich mehr Geld für Unimedizin-Mitarbeiter.
Verdi fordert deutlich mehr Geld für Unimedizin-Mitarbeiter.

Die Unimedizinen kritisieren: Verdi fordert mehr Geld für die Unimedizin-Mitarbeiter als für andere Landesbedienstete.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
23. April 2019, 16:30 Uhr

Rostock | "Mit Erstaunen nehmen die Universitätsmedizinen Rostock und Greifswald zur Kenntnis, dass die Gewerkschaft Verdi weit mehr Geld für die Unimedizin-Mitarbeiter als für alle anderen Land...

tkocsoR | t"Mi nsEntruea eemnnh dei netzmäidrnviiitsUeens koRsotc udn wlaesiGfdr urz nsneti,Kn dass ied eswarehfGtck reidV twie rehm leGd rfü eid titzai-rdieUMemnrieinb asl rfü lael drnaene Ltesibnensededaten edfo"trr, ßheit es von dre nceSriherp edr dnMineUi-iz co,ksRto esunanS kheiSm.c Dei von Vidre rtfühege osamifTrkmsniio hlnee in dne kutnleale ruelefnnagahTndrvi sad enoAtbg edr ertinizseeidmsväninUt oocsktR dun Gierlfwsda ba dun rerofed ,52 enzroPt herheö öLneh nud etGerälh als eib end nsdLeanetsibntdeee nud daitm in laeln anneedr kkiinlnUein im rnoe.dN esiDe uroFgedrn rsebeegtüi end aicfrhttrlavenFrgäe sed ndsLae hte.dclui

tEsr nEde 1802 nraew edi heöLn udn läeehtGr der czräichtitlnneh gtsecähfetBin idlehtuc heröht owerd.n

eiD edäitntmisnUnezisrevi ksRootc nud esiGfdrwla taenth ni edr eegnvrenagn Wecoh toebangen, ied Egngiiun dse äefstvalrherFtaignrc edr enLetieesnbtnaddes zu mhnbeereün udn dabrüre snuhia eid SW9nue-d3h-oncte nztauehbbelie. udeZm sdin dei bneedi säueHr rtibe,e iehrn enmmgieas durn 060.0 eedBsneintet eien heeörh gulrrnhnadeJsozhsae zu ewägne.hr atiDm ttheän eedbi zenieimnUnid red ciophlist tesgnwecünh gngnAilechu der nehöL ndu räGhelet im esOnt an sda vuBsiaeuennd cornsnehep.t

Die ächestn reudTnaifr tis für nde 3.2 Mia ntg.zsatee

zur Startseite