Tarifstreit : Verdi fordert mehr Geld für Unimedizin-Mitarbeiter

svz+ Logo
Verdi fordert deutlich mehr Geld für Unimedizin-Mitarbeiter.
Verdi fordert deutlich mehr Geld für Unimedizin-Mitarbeiter.

Die Unimedizinen kritisieren: Verdi fordert mehr Geld für die Unimedizin-Mitarbeiter als für andere Landesbedienstete.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
23. April 2019, 16:30 Uhr

Rostock | "Mit Erstaunen nehmen die Universitätsmedizinen Rostock und Greifswald zur Kenntnis, dass die Gewerkschaft Verdi weit mehr Geld für die Unimedizin-Mitarbeiter als für alle anderen Lan...

sotoRck | i"Mt Eanuesrnt nnemeh edi idUnäitsivnernsezimte osRckto dnu ieGrlfdwsa zur ntKine,sn sads die fcerhGwtksea deVri itwe hrem dleG rfü ide -UmiaettbrzeeniMiirdin lsa üfr llae edrenna seenLnsbednadtiete ort,fe"rd ihtße se nvo red rhSecrpien der niMnziUe-id tsoRokc, nsSeuna .kmechiS eDi von iVrde tfrehüge isTmmanikfoiros heenl ni ned utellakne Tneledvfiaunghrarn das noAbetg dre nriUeädiemvizsenttnsi tkooRcs ndu sriaeflwdG ba dnu reorfed 5,2 tnrePzo eherhö eöhnL ndu heärletG las ebi ned ndieeetnsesnbLeatd udn imtda in eanll ednnaer nliUnekkini mi deNnr.o seeDi eFnrdguor iebeeüstrg edn cthrgilaträFnaferve des aendsL ldhute.ci

rEst ednE 2108 wrean edi heönL und äGlheert rde tzäecrihclntnhi egnfittscäehB iuehltcd teöhhr od.rwne

eiD vUetnimeisänzidrnetsi scootkR dnu sGdialfrew heattn in dre renenaegvgn hoWec naeg,eotnb eid Eniugnig esd trcväglFtehiafsnearr rde ssbndnenLdtaeeeeti uz nbeneerhmü dun aebrdür hunais die to9-nunh-W3ecedS bezaet.blnuehi eZdum sdni eid inedeb Hrseäu ,itrebe nreih naeiegmsm dnru 000.6 Beiestetnend iene heöher ruaoJszagdnrselnhhe zu ghewr.äen tDami tethnä diebe inUmdeiiznne dre slpichiot ctewnügshne hngAnluicge erd öLneh nud eGeärlth im etnOs na ads ueBeudsaninv netnh.crsope

eDi tehscnä ierfTaunrd ist üfr dne .23 Mai zteetgnas.

zur Startseite