Prozess : Tageseltern verklagen Rostock auf Millionen

von 20. Juni 2019, 11:35 Uhr

svz+ Logo
Gegen die Hansestadt zogen Kathleen und René Eichhorn 2016 vor Gericht - in erster Instanz erfolgreich. Nun landet der Fall vor dem Oberverwaltungsgericht Greifswald.
Gegen die Hansestadt zogen Kathleen und René Eichhorn 2016 vor Gericht - in erster Instanz erfolgreich. Nun landet der Fall vor dem Oberverwaltungsgericht Greifswald.

In erster Instanz hatten sie Recht bekommen - nun rollt das Oberverwaltungsgericht Greifswald den Fall neu auf.

Rostock | Rostock droht ein Millionenloch in der Stadtkasse: Planmäßig ab Dienstag verhandelt das Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald darüber, ob die Hansestadt ihren Tageseltern mehrere Millionen Euro nachzahlen sowie die Sätze pro betreutem Kind und für Sachkosten anheben muss. In erster Instanz hatte das Verwaltungsgericht (VG) Schwerin den klagenden Tag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite