Stadtentwicklung : Lichtenhagen soll Fördergebiet werden

von 26. November 2018, 15:08 Uhr

svz+ Logo
Der Bauernbrunnen sprudelt schon lange nicht mehr. Er könnte von den Fördermitteln für den Stadtteil Lichtenhagen profitieren.
Der Bauernbrunnen sprudelt schon lange nicht mehr. Er könnte von den Fördermitteln für den Stadtteil Lichtenhagen profitieren.

Der Stadtteil Lichtenhagen kann sich Hoffnungen machen - es winken Fördermittel für lang ersehnte Sanierungen.

Rostock | Endlich Schluss mit maroden Straßen und Gehwegen: Der Stadtteil Lichtenhagen soll in den kommenden Jahren weiter entwickelt werden. Um mit der Sanierung schneller voranzukommen, quasi "den Turbo einzulegen", wie der zuständige Senator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) sagt, hat das Rathaus entschieden, den Stadtteil zum Fördergebiet zu erklären. Ü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite