Service-Wohnen in Rostock : Auch mit 81 noch alleine leben

von 09. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Hier ist Mareile Loekes kleines Reich: Im Elisabeth-Stift in der Arnold-Bernhard-Straße.
Hier ist Mareile Loekes kleines Reich: Im Elisabeth-Stift in der Arnold-Bernhard-Straße.

Das Elisabeth-Stift ist eines der mehr als 20 betreuten Wohnanlagen in Rostock. Ihr Konzept heißt Service-Wohnen.

Rostock | Schön hat sie es hier: einen kleinen Balkon zum Hinterhof, auf dem sie im Sommer bis in die Nacht sitzt und Musik hört. Ein „kleines Bütchen“, wie sie sagt, für ihre Haushaltswaren und eine große, gemütliche Wohnstube. Die Kreuzworträtsel und Zeitschriften liegen auf dem Tisch. Die Seniorin Mareile Loeke wohnt seit mittlerweile zehn Jahren im Elisa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite