Rostock : Senator lässt Baumschutzsatzung durch Rechtsamt prüfen

svz+ Logo
Seit 2018 werden illegale Baumfällungen in Rostock nicht mehr durch das Stadtamt geahndet.
Seit 2018 werden illegale Baumfällungen in Rostock nicht mehr durch das Stadtamt geahndet.

Der Streit um illegale Fällungen ist jetzt Chefsache: Senator Matthäus hat das Rechtsamt eingeschaltet.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
20. März 2019, 13:22 Uhr

Rostock | Stefan Menzel Rostock Das Fällen von mehr als hundert Bäumen ohne Genehmigung und deren seit 2018 fehlende Ahndung durch das Stadtamt ist auf höchster Ebene angekommen: Umweltsenator H...

scooRkt | Staenf zlneeM ostRcko Das Flänel von mrhe asl dhtrune euäBnm eohn Gheggnniume und ender tsei 8210 ehdlefne nAgdhnu hrcdu dsa tatmatSd sti fau chstrheö bEene nmegoemnk:a aetwltrnoUsem eHolrg aMhtäsut )eGün(r tah dsa Rcsettahm tgubt,aefra ied eist 1200 iütggle säcteidsht smguczzuthasBntau uz .preünf elag„Ilel luelnfagnBmuä nsdi ine rlkera shtvrtecsß,oeR der zu ndehna i“st, ttlesl Msaäthut ra.lk ewU s,rcylFaheme orirsfnGhüeaek-ntcFn in erd füchsregtBra nud dtabrKrrOeega-ine,isetrmübd a:tsg Dr„e jeiegtz Zdntusa tis neieruegdbd.“nfi mI Ziwfeel sesüm eid chamzgsauntBzuuts der dStta egntdeär dwerne. etSetarphrscd iUchlr Kuzne rtel,kär nargdufu dre triFs vno rdei hJearn ise ebsrih enike egidnsuintdrirgOwk eräjthrv deor doavn brd.etoh ienE Srefat eis tidma roztt erd eundlnefa esnnzdusteneAugira in erd tVwarlegnu miemr hnoc hgömlic.

unakpgsgnuAst des spsDiut cnheziws aSt-td dnu mrnaütG tsi eeni emtgngunhiee napgupK eeirzw Beuäm vor emd mAt im hwr-negDr.Cl-ianRisa eseiD sllo enei litieAlgusninbrtee sde eaadtttSms rgautaefbt na.ebh ieEn inezeAg embi nümratG ärhewudrc ieen eeiwtre ibranrtMeiite eds stamadteSt feoglt.r Dirnauafh haeb ads mtttaSda eid czusgsmuauzhattBn etlzfweaiegn udn edi gAhudnn onv ialnellge fnBuäanulelgm tmi gludeerßnB ni red sttdHaensa egne.lltiets Odnnrgeorsnsatu udn -rraadüemrOdritsegbebneKti sihCr üero-lnlvM cWryz ewikRkso SD(P) ewios das amSdttta nehba chis iebsrh ihnct zu ned rnefüVwor .eßrugteä Beide oSretna hetät esrt duchr ide teutitcnshtrrBega von mde sitDpu rn.efrhae

zur Startseite