See und Hafen : In Rostock fünf Prozent weniger

von 19. Dezember 2018, 08:00 Uhr

svz+ Logo
Vor der Bildergalerie der Vorgänger: Christian Subklew (r.) und Andreas Krüger Foto: rfra
Vor der Bildergalerie der Vorgänger: Christian Subklew (r.) und Andreas Krüger Foto: rfra

Differenzierte Lotsenbilanz 2018: Die Steigerung insgesamt resultiert aus Sonderaufgaben im Bezirk Stralsund.

Rostock | Die Dienstleistungen der heimischen Lotsen waren auch 2018 wieder auf Wachstumskurs. Insgesamt 7938 Schiffe nahmen im Revier Wismar-Rostock-Stralsund Lotsenhilfe in Anspruch. Das ist eine Steigerung um 200 Lotsungen zum Vorjahr. An dieser positiven Bilanz haben die einzelnen Bezirke aber sehr differenziert Anteil, wie Christian Subklew (64), der schei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite