Schwaan : Hochkarätiger Abend in der Kunstmühle

svz+ Logo
Mehr als 80 Werke von Schülern, Lehrern und Meistern der Weimarer Malerschule sind aktuell in der Kunstmühle Schwaan zu sehen. Darunter auch Franz Hoffmann-Fallerslebens Bild 'Dame auf einer Bank in Schreiberhau'.
Mehr als 80 Werke von Schülern, Lehrern und Meistern der Weimarer Malerschule sind aktuell in der Kunstmühle Schwaan zu sehen. Darunter auch Franz Hoffmann-Fallerslebens Bild "Dame auf einer Bank in Schreiberhau".

Erst führt Holger Wandsleb durch die aktuelle Sonderausstellung, dann trägt Kunsthistoriker Kilian Heck vor.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
16. Mai 2019, 11:00 Uhr

Schwaan | Etwas für den Gaumen, vor allem aber für das Auge und die Ohren gibt es am kommenden Dienstag, 21. Mai, im Kunstmuseum Schwaan. Einmal wieder ist es den Mitarbeitern der Kunstmühle gelunge...

naaSwch | sEawt rüf end G,meuna ovr lamel brae rüf dsa Ageu ndu edi heOnr ibgt es ma eonkmendm stDi,neag 2.1 ,Mia im sunmKsmueut hacSwn.a ilmaEn eeiwdr tis se den nMtriteierba edr Ktelnusühm ,eleunggn neie hrhtiocgeew glnnustetrVaa uz i.ienreransog

letiafVl ltsasemr in atocdddNrneulsh raereblb

Ab 19 Urh iwrd oglerH beWsldna ovm sMneiimruit für lBui,ngd sfWatchnsise nud Kurtul cudhr edi luealtke dueaoSgusrsntnlle hsi"torCnne erd "haLtacfdns hnr.efü Im umumsnusteK ndsi ermh sla 80 kreWe ovn cSe,hlrün hrLnere dun rseMitne dre eirmeaWr hercalMeuls uz he.esn asFt eall eräRntnestenpa der selniKtorlkneoü Snwhaac eanrw eScürlh esd ramWiree Lhrecsdssnatlmfaa dTerooh eHnga und beahn chis fto lrapllae nud rüeb levei rheJa onv ierdes ancfLtshda um ameriW dnu acnwahS pieisrnirne leasn.s uZ henni ählznte rneut nanreed die netdbedeuen lMear lPua uamB, lKar lhcouhB,z ralC ,hlnMiac aulP Wlemlih keüTbecb nud rhreiFre hceirniH gdiuLw vno uGc.l-imwhußeRner Dsa eSncarhwa usmMue ietzg etssalmr ni hcuodadretdsnNl edi alifleVt dre delämeG der hce.egHaürnsl naHge sbselt tgli las iäerdelrsngpt Veterrert edr Deeosfdrülsr und dre reWrimea areshelcuMl dun tsi sla ein Bedrgürne esd neestcdhu oiuIipsmensmsrs uz ene.sh

sAl red Noendr auf die mäGdele kam

hNac der ünFrhgu tbgi es neie ntSuä.rkg füraD ath eid htlKnmuüse eid ieefdrronN auaPaknatrfsmtu eeg,nnnwo ide asaPt tcuiRs imt ilwrzeeie sPeto ufa äehnpheßiHsnc dentläi.

stäretkG rwid im lchusssAn ine trVogar eds rtiseuihoKksrtsn Pof.r .Dr aniKil cHek omv tcirvhDIF-utirsiap-saeCtiaddrn- der vsirttniäUe dGsferlawi stma dähsrpuGensecr ntbnge.eoa rE sit mzdeu treesr snetrrdizoeV sde nresaVedb hstDuerce isKrointh.utersk tiM sl"A red erondN fau edi eedämGl "amk übehrrencebis rdwi red extprEe erüb eid hnsEttengu red snthlhccihitcskgeuen vkitMio in red Mleiaer ba 0081 b.enicerth

moiasthencR aeelirM sed 9.1 undJehhsatrr

ekHc hfstcor teunr erdname uaf mde eetGib edr mtaeronishnc elraMei eds srraJ9hd1,tun.h e sbnenedorise uz arpCsa vdaiD iredrFcih udn Cral lBeenh,c rde nngltEicuwk rde sedahrisfctlLamnea ni dopreruaoN udn fsächbtiget icsh ameerßdu mit evzPnoner-i und etoiuiftRthsornscnsgu oswei imt der tceheGishc rde -suGt und sbaoltehScnsu mi ssm.rteaOue

Da für eiesd hchtiäroaegk uaVtaegtrsnln ien grrßeo adgnAnr raeettwr di,wr fihlmptee edi sKmltnüuhe gunuafdr greenzterb llnzzeaPtha eien erhtecgeziti gAuenmlnd. grveRenuisener snid mi suMuem ni dre eMütalerßhsn 12, lonichtsefe enutr /8943480 71 29 rdoe pre MEa-li an kmmwts@.nuhioufedcna-anusse cöilmhg.

zur Startseite