Schiffbau in Rostock : Maschinenteil für "Costa Toscana" verlässt Neptun-Werft

von 16. Dezember 2019, 19:58 Uhr

svz+ Logo
Mit Hilfe von zwei Schleppern verließ das 140 Meter lange und 42 Meter breite schwimmfähige Floating Engine Room Unit (Feru) am Montag das Schiffbauunternehmen. Das Feru wird in den kommenden Tagen auf dem Seeweg zur Werft Meyer Turku in Finnland überführt.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite