Sanierung abgeschlossen : Gehweg im Rostocker Seelotsenring fertig

svz+ Logo
Die Sanierung des Gehweges im Groß Kleiner Seelotsenring ist abgeschlossen - und damit auch das letzte Projekt der Städtebauförderung.
Die Sanierung des Gehweges im Groß Kleiner Seelotsenring ist abgeschlossen - und damit auch das letzte Projekt der Städtebauförderung.

Bürgerprojekt in Groß Klein abgeschlossen. Insgesamt sind 220.000 Euro in die Maßnahme geflossen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
15. April 2019, 09:00 Uhr

Rostock | Mit der Sanierung des Gehweges im Seelotsenring 4 bis 8 konnte auch die letzte Maßnahme der Städtebauförderung in Groß Klein abgeschlossen werden. Dieser befand sich zuvor in einem ...

ctkosoR | tMi dre gauiSrnne sde seGwgehe mi egnoinelrSets 4 ibs 8 nnkote uhca ide eeltzt naaemßMh dre gebätuedtndfaSrröu ni oGßr lieKn aleehobcnsgss wnd.ere iseerD eafbnd hcis zurvo ni emeni chcshnleet bucnelhia nusZtad dnu antsd hreda sal esien red eojtrBerkpgüer uaf erd tslnWhiuesc erd erAow.hnn Wir" urefen nsu h,res dsas snu edi tteelnz ni ßrGo Keiln uzr gunrügefV enndseteh lörermdtitFe ide ölcehitMgki enebgeg eh,nba ohnc ine wsrietee joBepretükgrr zu erleeans"i,ri satg Fnanstoizeran .Dr hriCs vel-orüMnl zrycW weoksikR S)(PD. reD neu eehetetrchgri Ghegew esi für zlrhieecha oh,nrnweEi erartund lveei ndeirK und eorn,nSei eien Etiuerhegrcnl fua rnhie neiclhtäg geneW udhcr den .itettaldS a"Ds its nei eutgs Biselpei fr,üad wie uchdr gunigielteB red schenenM uhac im eeinlnK ebesnsnrerugeV ni neuerrs tSdat ßgasnetnoe dreenw n"köenn, krerltä rde t.nrSaeo

Der weegGh ewudr ungrfhdat rnuteree udn r.eaetsftglp hcruD enie iReuezngrud dre ieeBrt im hBcerei rde ibsteer dennavonher umäeB eabnh iesde zmude rhme Ramu rüf hir aewmthWslzcuru tl.areehn Aemeßurd wderu erd nsedcnigrubmnhieEü gSr/gwegtsentgSeinlnalsoeia nue attseetl.g chuA nenw es uradfgun nov reepnfeseLänisg itm der aiIalnntlots edr nnu,ee nodaskenernstep Ee-clDgunuLhBet sert mi prlAi klgaetpp hat, rwa die zugunNt sed esWeg itreebs stie nEed emrebDez 0182 l.mgchiö Für die tnednowgei thrheeciiS geosrt bsi haind niee siricsroeohvp Betgn.lehucu

eDi nKoest ürf eid ieruagnSn lbeuefna chis fau siantmesg eatw 0.20200 .uEro ovDan enrdew 001.110 uEro sua edn erutfäirtSeöaetndtlbmd eds dunBse ndu des sLdnae MV ntnifi,eazr eitewer 00019.0 ouEr aht dei sdstenaHat r.igbteesteeu

In edn eeenngravng enraJh ktnnneo lmithefi red eSbttdladumöräeetfrit neenb red subsenVgreer edr nusuIftkt,arrr edr uganSnire dun fgnShacuf ovn tekoeouiruzllnls ihtuneEincgrn ucah uheegcmfnrai nsibeeraäenugundGe ewi mzu Blesipie rnlhSleptao dnu lncSheu rtaeiisrel eewrnd. atnmgsIes astdnen ehirfür ieMtlt ni öheH vno 18 nnMiellio rzu fngVgreüu, red ngeaEienitl edr Sttda alg debai ieb 6 elloinMni rou.E

zur Startseite