Sanierung : Rostocker Godewindschule kann umziehen

von 16. Mai 2019, 12:40 Uhr

svz+ Logo
Eröffneten die neue Schule: Sigrid Hecht, Christian Pegel, Schulleiterin Regina Moscha (Mitte), Oberbürgermeister Roland Methöing (l.) und Sozialsenator Steffen Bockhahn (r.).
Eröffneten die neue Schule: Sigrid Hecht, Christian Pegel, Schulleiterin Regina Moscha (Mitte), Oberbürgermeister Roland Methöing (l.) und Sozialsenator Steffen Bockhahn (r.).

Das Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Lernen ist nach 22 Jahren in die Maxim-Gorki-Straße 68 gezogen.

Rostock | Das Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Lernen, die Godewindschule, hat eine neue Adresse: Nach 22 Jahren in der Danziger Straße 45 ist sie in die Maxim-Gorki-Straße 68 gezogen. 5,5 Millionen Euro wurden in 1,5 Jahren verbaut Der Eigenbetrieb für Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Stadt (KOE) hat das Schulgebäude 1,5 Jahren umfas...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite