Rostock : Wohnen im alten Telegrafenamt

von 09. Dezember 2018, 13:44 Uhr

svz+ Logo
Vom künftigen Innenhof aus ist die Fassade des alten Amtes gut zu erkennen. Das Einzeldenkmal wird gerade saniert und soll bis 2019 fertig werden. Fotos: Claudia Labude-Gericke
Vom künftigen Innenhof aus ist die Fassade des alten Amtes gut zu erkennen. Das Einzeldenkmal wird gerade saniert und soll bis 2019 fertig werden. Fotos: Claudia Labude-Gericke

In der Buchbinderstraße wird gerade das alte Telegrafenamt saniert. Geplant sind 33 Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten.

Rostock | Was sich hinter dem Baugerüst in der Buchbinderstraße verbirgt, können die Passanten nur erahnen. Ines Kagerer weiß es dagegen ganz genau und kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Zusammen mit ihrem Mann saniert die Geschäftsführerin der PMC Rostock GmbH das ehemalige Telegrafenamt und investiert dafür rund acht Millionen Euro. Nach der Fertigste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite