Verkehrschaos : Rostocks Nordosten nach Unfall vom Bahnnetz abgehängt

von 10. Dezember 2019, 16:20 Uhr

svz+ Logo
Ein Bagger hat am Dienstag die Oberleitung der Straßenbahn gekappt. Danach ging nichts mehr.
Ein Bagger hat am Dienstag die Oberleitung der Straßenbahn gekappt. Danach ging nichts mehr.

Auf der Baustelle am Petridamm kappte ein Bagger die Oberleitung der Straßenbahn. Seitdem ging stundenlang nichts mehr.

Rostock | Wegen eines Bagger-Unfalls auf der Großbaustelle am Petridamm konnten stundenlang keine Straßenbahnen mehr Richtung Rostocker Nordosten fahren. Vom frühen Dienstagnachmittag bis in den Abend hinein waren die Stadtteile Dierkow und Toitenwinkel vom Netz abgehängt. Wie Beate Langner, Sprecherin der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) auf Nachfrage bestätigt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite