Einsatz bei Katzen-Messie : Rostocker lässt 17 Katzen in einer Wohnung verwahrlosen

svz+ Logo
17 leidende Tiere konnten gerettet werden.
17 leidende Tiere konnten gerettet werden.

Die Nachbarn nahmen den strengen Geruch wahr und informierten die Behörden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
16. Mai 2019, 14:58 Uhr

Rostock | Strenger Geruch hat Nachbarn auf den Plan gerufen und zum Handeln veranlasst: In der Wohnung eines Rostocker Mehrfamilienhauses hat ein Mann 17 Katzen verwahrlosen lassen. Veterinär- und Ordnungsamt...

ckRotso | Segerrnt chGeur tah abhcrnNa uaf end nlPa fergune udn mzu naeldnH vt:nrlsesaa nI erd nWonhgu siene eoRrctkos asuirelifhMaeesmnh tah ien nMan 17 znKate wlarsohenrev ssanel. rän-ieetrV und aOnrtgusmnd weios lizioeP udn Frrhwueee rudwne fe.rnegu Wie rste eztjt ktnabne u,wrde etath schi edr Ezntais biteers ttMei rlipA in edr Wunohgn ni dre mbreauHgr ßaetSr im tdtalSeti agretRuneshe erneeit.g

a,Narchbn eid eneni srteneng ercGhu uas erd nWnuhgo aahnmnwr,he nnvsreieätgdt edn tNo.ruf lsA ide eFerwruhe edi ürT ruz uhgnoWn lmwsteaag nftöef,e tefrna ide temBnae auf asd ealbnk zttEne:ens 71 varoretehwls tezKna in ineer elretünvml h,nuWgno azud teunash ide Mzniee in nheri eeinegn kxnet,nEerem ekrlräte nnYeov sneHk,a perissehsercrPne dre ieol.iPz

eDr kteanGs wra üfr edi ntktErsäfieaz utihl,neärcgr asdsso sei nur mti minee untMhcdsuz dei uoWnhng tebetern ennokt.n eDi nrTeettguri red Bfruruehefersew nmah lela 71 eztKna in eirh utbOh und haerbtc sei muz eimrThie cnha aSgehl.c e„Di zieoPli awr im E,ztsani mu dsa taretirnVäem uz ztüeu,testn“nr etlärkre asH.nke eimErtulgtnn entiess der Pzioeil tbig es ,hntic ads rdgasOnnutm aht nde llFa enbneomü.rm Bei med zaKszreebttien slol se hcsi um ennei pshci„schy “laenäguffil Mann n,ahndel um eessnd teugBrenu hisc unn erd iihlsazsihcstecarpyo iseDnt ütmkm.er

zur Startseite