Rostocker Zoo : Erdmännchen-Anlage neu gestaltet

An den neuen Totholzstämmen können die sechs Erdmännchen, die derzeit im Zoo Rostock leben, ihrem Naturell entsprechend ausgiebig nach Insekten und Larven suchen. Ein Familienmitglied hält währenddessen auf einer Anhöhe stets Ausschau nach Feinden.
An den neuen Totholzstämmen können die sechs Erdmännchen, die derzeit im Zoo Rostock leben, ihrem Naturell entsprechend ausgiebig nach Insekten und Larven suchen. Ein Familienmitglied hält währenddessen auf einer Anhöhe stets Ausschau nach Feinden.

Im Juni haben die Untermieter der Löwen das Feld geräumt, um den Umbau ihres Zuhauses Fachleuten zu überlassen.

svz.de von
22. Juli 2019, 18:00 Uhr

Rostock | Buddeln, bauen und graben gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der quirligen Erdmännchen im Rostocker Zoo. Immer wieder lassen die Tiere, die ihre Heimat in Südafrika haben, so neue Erdgänge entstehen. Im Juni räumten die "Untermieter" der Löwen und Jaguare kurzzeitig das Feld, um das Bauen und Umgestalten ihrer Anlage einigen zweibeinigen Fachleuten zu überlassen.

Glasscheiben bieten Besuchern Blick auf das Erdreich

Die 45 Quadratmeter große Außenanlage wurde mit neuen Glasscheiben versehen, die den Besuchern optimale Sicht auf das rege Treiben der Erdmännchen bieten. Installiert wurden sie von der Firma Specht Glas- und Metallbau. Die langjährigen Erdmännchen-Paten übernahmen den Einbau und die dafür anfallenden Kosten. Zudem wurde das Gelände der Anlage neu modelliert, der Zugang zum Stall für die Tiere erleichtert und Pflanzen eingebracht.

Ein Familienmitglied hält stets Wache

An den neuen Totholzstämmen können die sechs Erdmännchen, die derzeit im Zoo Rostock leben, ihrem Naturell entsprechend ausgiebig nach Insekten und Larven suchen. Ein Familienmitglied hält währenddessen auf einer Anhöhe stets Ausschau nach Feinden. Meldet die Wache Gefahr, verschwinden die Schleichkatzen blitzschnell in ihrem Bau. Seit 2000 wohnen die flinken Tiere auf der Anlage.

Bei der Neugestaltung unterstützten zusätzlich die Tierpaten Ferdinand Schultz Nachfolger (FSN) und sowie Lotto und Toto MV. Bei der Wiedereröffnung der Anlage mit Lotto-Chefin Barbara Becker-Hornickel, Michael Brüning, Tom Scheffler und Axel Erdmann von FSN sowie Jens Bohlmann von Specht Glas- und Metallbau bedankte sich Zoodirektor Udo Nagel am Montag bei allen Beteiligten für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Erdmännchen.

Bei der Wiedereröffnung der Anlage mit Lotto-Chefin Barbara Becker-Hornickel, Michael Brüning, Tom Scheffler und Axel Erdmann von FSN sowie Jens Bohlmann von Specht Glas- und Metallbau bedankte Zoodirektor Udo Nagel sich am Montag bei allen Beteiligten für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Erdmännchen.
Joachim Kloock
Bei der Wiedereröffnung der Anlage mit Lotto-Chefin Barbara Becker-Hornickel, Michael Brüning, Tom Scheffler und Axel Erdmann von FSN sowie Jens Bohlmann von Specht Glas- und Metallbau bedankte Zoodirektor Udo Nagel sich am Montag bei allen Beteiligten für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Erdmännchen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen