Rückzugsort : Rostocker Hospiz schafft grüne Oase für seine Bewohner

von 18. Oktober 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im Garten werden die fünf Sinne des Menschen angesprochen. Aber auch Rückzugsorte wurden geschaffen. Sie bieten den Hospiz-Bewohnern Raum für Ruhe.
Im Garten werden die fünf Sinne des Menschen angesprochen. Aber auch Rückzugsorte wurden geschaffen. Sie bieten den Hospiz-Bewohnern Raum für Ruhe.

Im Sinnesgarten können die Patienten in ihren letzten Tagen nochmals ihre Umwelt erleben und einen Rückzugsort finden. Projekt nach zwei Jahren Bauzeit eröffnet.

Gerade war die Welt noch in Ordnung. Doch plötzlich ist alles anders – der Tod ist nun ganz nah. Angst, Trauer und Ungewissheit darüber was kommt – das Hospiz des Klinikums Südstadt Rostock begleitet die Betroffenen und Angehörigen in ihren letzten Tagen und ermöglicht ihnen, diese Zeit würdevoll und selbstbestimmt verbringen zu können. Anlässlich der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite