Rostocker Heide : Wilde Camper beschäftigen Ranger

von 07. Juli 2019, 12:06 Uhr

svz+ Logo
So idyllisch es auch sein mag, wer sein Zelt wild im Wald oder am Strand aufschlägt muss mit Strafen rechnen.
So idyllisch es auch sein mag, wer sein Zelt wild im Wald oder am Strand aufschlägt muss mit Strafen rechnen.

Fernab der Zivilisation in einem Zelt zu übernachten, ist für viele Abenteuer. Doch dem steht das Gesetz entgegen.

Rostock | "Wenn man nicht ständig hinterher ist, wächst das Problem." Klare Worte vom Chef des Rostocker Stadtforstamtes, Jörg Harmuth, in Richtung Wildcamper. "Zurzeit haben wir das Problem im Griff, weil wir hinterher sind." Harmuth ist verantwortlich für den weitgehend unberührten Strandbereich zwischen Markgrafenheide und Graal-Müritz. Bis zum Spülsaum reic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite